Kultur!Aktuell in Siegen-Wittgenstein

Anzeige: Alle KulturAktuell-Sparten [ändernDiese Veranstaltungs-Ansicht können Sie oben im Menü <Sparten-Filter> nach Belieben erweitern oder einschränken. Gleiches gilt für die Anzeige von Veranstaltungen nur in bestimmten Orten unter dem Menüpunkt <Orte-Filter>.]

 Mittwoch, 28.09.2022:
 Vorträge
HEUTE | Mittwoch | 28.09.2022 | 19.00 Uhr
„Ich bin noch nie einem Juden begegnet…“ Eine Lesung von Gerhard Haase-Hindenberg „Ich bin noch nie einem Juden begegnet …“. Diesen Satz haben die meisten Jüdinnen und Juden schon einmal gehört. Aus Anlass des Jubiläums „1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“ erzählt der Schauspieler, Autor und Publizist Gerhard Haase-Hindenberg in seinem 2021 erschienenen Buch von der Vielfalt jüdischen Lebens in Deutschland. Von Dagmar, die sich hinter dem Rücken des jüdischen Vaters ausgerechnet für den Polizeidienst bewirbt; von Marina, die aus der ehemaligen UdSSR nach Deutschland gekommen ist und erst hier mit der religiösen Vergangenheit ihrer Familie konfrontiert wird; und von David, dem aus New York stammenden Jazzmusiker, der in Berlin die „jüdischste Stadt“ Deutschlands entdeckt. Da ist der jüdische Bundeswehrarzt der bewusst auch im Dienst die Kippa trägt und der wissenschaftliche Mitarbeiter am Karlsruher Kernforschungszentrum, der seinen jüdischen Glauben auch aus der Mathematik herleitet. All diese Geschichten vom Alltag in Deutschland lebender Jüdinnen und Juden, ihre Geschichten und Erfahrungen, ihre Hoffnungen und die Bedrohungen durch den steigenden Antisemitismus verwebt der Autor mit Erklärungen zu Symbolen, Glaubenspraxis und Geschichte. Der Eintritt ist kostenfrei. Wir bitten um eine vorherige Anmeldung per E-Mail an cjz.siegen@t-online.de.
Aktives Museum Südwestfalen, Siegen, Obergraben 10 0271/20100
HEUTE | Mittwoch | 28.09.2022 | 19.30 Uhr
¡VIVA LA LITERATURA! - Streifzüge durch spanische Textwelten 29. Berleburger Literaturpflaster - Spanien
Vortrag von Prof. Dr. Yasmin Temelli. Wer an spanische Literatur denkt, dem kommt vermutlich gleich Don Quijote und sein Kampf gegen Windmühlen in den Sinn. Eine Begegnung mit dem „Ritter von der traurigen Gestalt“ ist bei Streifzügen durch spanische Textwelten geradezu vorprogrammiert, andere encuentros dürften bei ¡Viva la literatura! wahrscheinlich Erstkontakte sein – und womöglich den Beginn länger währender (Lektüre-)Verbindungen markieren. Viele der eingeschlagenen Wege werden uns mit Blick auf die Neuerscheinungen der Frankfurter Buchmesse in die Gegenwartsliteratur führen; so begleiten wir unter anderem das Ermittlerpaar Rubén Bevilacqua und Virginia Chamorro bei ihrer Arbeit in der Mordkommission, ein Duo, das der populäre Kriminalautor Lorenzo Silva mit großem Erfolg auch auf die Leinwand brachte. Ebenso werden Romane vorgestellt, die aktuelle Themen wie die Auswirkungen der Immobilien- und Finanzkrise in Spanien behandeln oder sich einem Sujet widmen, das immer Konjunktur hat: der Liebe. Beginnen werden wir mit der Odyssee des spanischen Eroberers Cabeza de Vaca durch das Nordamerika des 16. Jahrhunderts – ein Streifzug der ganz besonderen Art. Auch in diesem Jahr gibt es also wieder "Literatur auf Rezept" dank der Unterstützung durch die Kur-Apotheke Wolter. Nach dem erfolgreichen Auftakt der bewährten Literaturpflaster Veranstaltung in der neuen Location im „Museum am Rothaarsteig“, freuen wir uns, die spanische Literatur hier präsentieren zu dürfen. Natürlich darf eine Heilpflanze des Gastlandes nicht fehlen.
Museum am Rothaarsteig Bad Berleburg, Am Sengelsberg 60 02751/923232
Veranstalter: Berleburger Literaturpflaster
Veranstaltungs-ID: 49360 bsw
HEUTE | Mittwoch | 28.09.2022 | 19.00 Uhr
Lesung und Werkstattgespräch »Jugend bewegt - Jugendkulturen und jugendlicher Widerstand in der NS-Zeit« Projekt von Uni Siegen, Stadtbibliothek und VHS Siegen, das von NEUSTART KULTUR gefördert wird. Mit den Autor*innen Cornelia Franz, Johannes Herwig und Frank M. Reifenberg kommen drei wichtige Stimmen der aktuellen zeitgeschichtlichen Jugendliteratur nach Siegen, die in ihren Romanen Jugendkulturen und jugendlichen Widerstand in der NS-Zeit in unterschiedlichen Facetten beschreiben. »Wir brauchen mehr Geschichtsunterricht«, titelte Die Zeit am 27.01.2020 einen Artikel und monierte, dass Schüler*innen immer weniger Wissen über die Ereignisse im 20. Jahrhundert haben. Auch Autorinnen wie Kirsten Boie beobachten, dass junge Menschen nicht nur weniger Kenntnisse besitzen, sondern auch mit einer gewissen Faszination auf die NS-Jahre blicken. Die Ereignisse der letzten Jahre, das Erstarken rechter Gruppierungen ist besorgniserregend und immer wieder fragen Lehrkräfte, wie man mit Jugendlichen über Geschichte sprechen kann. Es zeigt sich, wie wichtig Wissen über historische Ereignisse ist, um auch aktuelle Debatten einzuordnen und zu bewerten und sich so auch für ein demokratisches Miteinander einzusetzen.
KrönchenCenter, Markt 25, 57072 Siegen 0271/404-3000
Veranstalter: VHS Siegen
Veranstaltungs-ID: 49453 
 Film
HEUTE | Mittwoch | 28.09.2022 | 19.00 Uhr
Blut muss fließen - Undercover unter Nazis
(D 2012, 87 Min., ab 12 Jahren): Der Journalist Thomas Kuban hat über mehrere Jahre hinweg mit versteckter Kamera auf vielen Nazikonzerten mitgefilmt. Gemeinsam mit dem Filmemacher Peter Ohlendorf reist er später noch einmal zurück an die Orte, an denen er undercover gedreht hat. Im Fokus steht dabei die Frage, die er auch auf der politischen Ebene zu klären versucht: Wie ist es möglich, dass auf der rechtsextremen „Partymeile“ über alle Grenzen hinweg immer noch gefeiert werden kann? Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule des Kreises Siegen-Wittgenstein. Der Eintritt beträgt 5,00 EUR auf allen Plätzen.
Viktoria Filmtheater Hilchenbach-Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz 6 02733/61467
Veranstalter: Viktoria Filmtheater
Veranstaltungs-ID: 50009 
HEUTE | Mittwoch | 28.09.2022 | 19.00 Uhr
Klassiker des afrikanischen Films: »No time to die« Komödie Ghana Eine Kooperationsveranstaltung Asante ist ein gut aussehender Mann, doch ihm fehlt eine Frau, denn welche Frau möchte mit dem Fahrer eines Leichenwagens zusammenleben. Als eines Tages Esi zu ihm kommt, um ihre verstorbene Mutter in ihr Heimatdorf überführen zu lassen, ist es bei ihm Liebe auf den ersten Blick. Mit Hilfe seines Assistenten Issifu gelingt es ihm sogar, das Herz der schönen jungen Frau zu gewinnen. Doch Esi's Vater ist mit der Liaison seiner Tochter nicht einverstanden. Nur über seine Leiche, so sagt er, kommt eine Hochzeit in Frage. Doch Asante gibt nicht auf. Er ist wild entschlossen Esi zu heiraten und schreckt auch nicht vor ein paar übernatürlichen Tricks zurück. info@africaspeople.de Anmeldung erforderlich! (Teilnehmer*innenzahl begrenzt) Telefon 0271 404-3000, E-Mail VHS@siegen.de oder persönlich.
KrönchenCenter, Markt 25, 57072 Siegen 0271/404-3000
Veranstalter: VHS Siegen
Veranstaltungs-ID: 49455 
HEUTE | Mittwoch | 28.09.2022 | verschiedene Anfangszeiten
Diese Woche im CineStar Siegen
Avatar - Aufbruch nach Pandora / Don't Worry Darling / Chase / Jeepers Creepers: Reborn / Lieber Kurt / Ticket ins Paradies / Alle für Ella / Orphan: First Kill / Spider-Man: No Way Home - The more Fun Stuff Version / After Forever / Die Känguru-Verschwörung / Invitation - Bis dass der Tod uns scheidet / Tad Stones und die Suche nach der Smaragdtafel / Der Gesang der Flusskrebse / Mein Lotta-Leben - Alles Tschaka mit Alpaka! / Der junge Häuptling Winnetou / Bullet Train / DC League of Super-Pets / Bibi & Tina - Einfach anders / NOPE / Thor: Love and Thunder / Minions - Auf der Suche nach dem Mini-Boss / The Black Phone - Sprich nie mit Fremden / Jurassic World: Ein neues Zeitalter / Top Gun Maverick | Nicht jeder Film läuft an jedem Tag der Woche. Genaue Anfangszeiten finden Sie auf https://www.cinestar.de/kino-siegen
CineStar Siegen, Sandstr. 31 0271/23638406
Veranstalter: CineStar Siegen
Veranstaltungs-ID: 50019 
 Literatur
HEUTE | Mittwoch | 28.09.2022 | 19.00 Uhr
Werkstattgespräch zum Thema „Jugendkulturen und jugendlicher Widerstand in der Zeit des Nationalsozialismus“ Das Erstarken rechter Gruppierungen ist besorgniserregend und immer wieder fragen Lehrkräfte, wie man mit Jugendlichen über Geschichte sprechen kann. Es zeigt sich, wie wichtig Wissen über historische Ereignisse ist, um auch aktuelle Debatten einzuordnen und zu bewerten und sich so auch für ein demokratisches Miteinander einzusetzen. Mit den Autorinnen und Autoren Cornelia Franz, Johannes Herwig und Frank M. Reifenberg wurden drei prominente Stimmen der aktuellen zeitgeschichtlichen Jugendliteratur eingeladen, die in ihren Romanen Jugendkulturen und jugendlichen Widerstand in der NS-Zeit in unterschiedlichen Facetten aufzeigen. Ihre Romane machen klar: Geschichte ist immer ein Zusammenspiel aus dem Heute, dem Gestern und dem Morgen. Der Eintritt ist frei.
Stadtbibliothek Siegen, Krönchen Center, Markt 25 0271 404-3047
Veranstalter: Stadtbibliothek Siegen u. Volkshochschule Siegen
Veranstaltungs-ID: 50022 
HEUTE | Mittwoch | 28.09.2022 | 19.00 Uhr
„Ich bin noch nie einem Juden begegnet …“ – Lebensgeschichten aus Deutschland Eine Lesung des Schauspielers, Autors und Publizists Gerhard Haase-Hindenberg „Ich bin noch nie einem Juden begegnet …“. Diesen Satz haben die meisten Jüdinnen und Juden schon einmal gehört. Aus Anlass des Jubiläums „1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“ erzählt Gerhard Haase-Hindenberg in seinem 2021 erschienenen Buch von der Vielfalt jüdischen Lebens in Deutschland. Von Dagmar, die sich hinter dem Rücken des jüdischen Vaters ausgerechnet für den Polizeidienst bewirbt; von Marina, die aus der ehemaligen UdSSR nach Deutschland gekommen ist und erst hier mit der religiösen Vergangenheit ihrer Familie konfrontiert wird; und von David, dem aus New York stammenden Jazzmusiker, der in Berlin die „jüdischste Stadt“ Deutschlands entdeckt. All diese Geschichten vom Alltag in Deutschland lebender Jüdinnen und Juden, ihre Geschichten und Erfahrungen, ihre Hoffnungen und die Bedrohungen durch den steigenden Antisemitismus verwebt der Autor mit Erklärungen zu Symbolen, Glaubenspraxis und Geschichte. Die Lesung findet im Rahmen der Interkulturellen Tage 2022 der Stadt Siegen statt. Kooperationspartner ist das Aktive Museum Südwestfalen. Die Teilnahme ist kostenfrei. Wir bitten um eine vorherige Anmeldung an cjz.siegen@t-online.de
Aktives Museum Südwestfalen, Siegen, Obergraben 10 0271/20100
Veranstalter: CJZ Siegerland e.V.
Veranstaltungs-ID: 49603 
 Natur
HEUTE | Mittwoch | 28.09.2022 | 15.30 Uhr
Pilzkundliche Führung In Kooperation mit der VHS Siegen-Wittgenstein Bestimmung von Pilzen im Freudenberger Stadtwald Pilzkundliche Führung in den Seelbachs- und Euelsbruchswald in Zusammenarbeit mit dem Heimatverein Freudenberg und in Kooperation mit der VHS Siegen-Wittgenstein. Wie schon bei den Wanderungen in den letzten Jahren steht wieder im Vordergrund, die für unseren Wald typischen Pilze, ihre Lebensweise und Verbreitung, sowie Aspekte des Schutzes von Pilzen und die Regularien zum Sammeln aus der freien Natur für den privaten Bedarf kennen zu lernen. Unter Führung von zwei Pilzsachverständigen sollen anhand der gefundenen Pilze nicht nur die essbaren Arten, sondern auch ihre Doppelgänger vorgestellt werden. Begangen wird dabei ein ca. 1 bis 1,5 km langer Weg zum Seelbachs- und Euelsbruchswald. Da das Waldgebiet als Naturschutzgebiet ausgewiesen ist, wird sich das Sammeln auf die Bereiche entlang der Waldwege konzentrieren. Zur Bestimmung können auch Pilze mitgebracht werden. Ein Bestimmungsbuch und gutes Schuhwerk bitte nicht vergessen. Für Interessierte, die Funde zuhause nacharbeiten möchten, empfiehlt sich das Mitbringen kleiner Sammelgefäße und eines Notizblocks. Im Anschluss an die Wanderung lädt der Heimatverein Freudenberg zur abschließenden Fundbesprechung und einem Erfahrungsaustausch in die Achenbachsche Scheune, Krottorfer Straße (gegenüber dem Altstadthotel) ein.
Start: Parkplatz am Ende der Friedenshortstraße Freudenberg, Friedenshortstraße 0271 404 3000
Veranstalter: VHS Siegen
Veranstaltungs-ID: 49452 
 Ausstellungen
10.06.2022 bis 30.11.2022
8 - 17 Uhr
Ausstellung "meine kleine Welt" Staatlich anerk. Schule für ErgotheraphieIm Rahmen der Schulausbildung zum/r Ergotherapeut:in wird neben den verschiedenen theoretischen und handwerklichen Fächern auch Bildnerisches Gestalten unterrichtet. In der Ausstellung "Meine kleine Welt“ zeigen Schülerinnen und Schüler der staatl. anerkannten Schule für Ergotheraphie unter der Leitung von der Dozentin Claudia Röder fotografische Szenen mit Miniaturfiguren (aus dem Eisenbahnzubehör) und stellen Situationen zu bestimmten Themen dar: z.B. „meine kleine Welt in dieser Welt“, „Illusionen“, „Schrecksekunden“ etc.
Hees Bürowelt Siegen, Leimbachstr. 266 -
Veranstalter: DAA Ergotherapie Schule
Veranstaltungs-ID: 48913 
10.09.2022 bis 23.10.2022
Di – Sa 14 bis 18 Uhr | So und feiertags 11 – 13 Uhr und 14 – 18 Uhr
Kunstverein Siegen- "Daily Business" Simon Mielke, Phung-Tien Phan, Franca Scholz, Lukas ThalerDie Ausstellung Daily Business greift Fragmente und Stimmungsbilder unserer Zeit und unseres täglichen Lebens auf: Die Grenzen zwischen Innen und Außen, digital und analog, materiellem und immateriellem Raum werden aktuell immer weiter aufgelöst und vermischen sich mit der häuslichen Sphäre und einer privaten Alltagsästhetik. Simon Mielke, Phung-Tien Phan, Franca Scholz und Lukas Thaler präsentieren auf unterschiedlichen Ebenen innere Bilder, Emotionen und Selbststilisierungen, die sie räumlich in Bezug zum eigenen Körper, der äußeren Umgebung sowie zum Wohn- und Schutzraum setzen und vielschichtige Fragestellungen zulassen.
Städtische Galerie Haus Seel Siegen, Kornmarkt 20 0271/21624
Veranstalter: Kunstverein Siegen
Veranstaltungs-ID: 49838 
26.06.2022 bis 23.10.2022
Di-So 11-18 Uhr, Do 11-20 Uhr
Kunstsommer 2022 - "MEINEJUDEN" 14. Rubenspreis der Stadt SiegenMiriam Cahn hat seit Beginn ihrer künstlerischen Entwicklung in den 1970er Jahren eine bewusst feministische und selbstbestimmte Haltung eingenommen. Ausgehend von der Zeichnung und frei von akademischen Regeln entwickelte Cahn ein malerisches Werk großer Ausdruckskraft, das andere künstlerische Formen wie das Schreiben, Fotografieren, Filmen oder skulpturales Arbeiten einbezieht. Im Zentrum ihres Interesses steht der Mensch, die Zerbrechlichkeit des menschlichen Körpers, aber auch seine Beziehung zur Natur: den Tieren, Pflanzen und Landschaften. Persönliche Erfahrungen, familiäre Erinnerungen und gegenwärtige Beobachtungen verbinden sich mit gesellschaftspolitischen Ereignissen. | Eröffnung: 26.6., 17 Uhr
Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1 0271/4057710
Veranstalter: Miriam Cahn, MGK
Veranstaltungs-ID: 48663 
11.03.2022 bis 26.02.2023
Di. bis So. und Feiertage 11 bis 18 Uhr / Do. bis 20 Uhr
Gemischtes Doppel Die Sammlung Lambrecht-SchadebergDie neue Sammlungspräsentation mit dem Titel „Gemischtes Doppel“ zeigt ausgewählte Werke der bisherigen 13 Rubenspreisträger*innen in einer großangelegten Schau. Dabei treffen jeweils zwei Positionen der Sammlung Lambrecht-Schadeberg so aufeinander, dass Spannungen, Gegensätze aber auch Gemeinsamkeiten und Verwandtschaften erkennbar werden. In der Gegenüberstellung werden die verschiedenen Beschäftigungen mit Motiven, künstlerische Haltungen und nicht zuletzt auch die individuellen Praktiken im Umgang mit der Malerei selbst deutlich. Der Rubenspreis der Stadt Siegen wird seit 1957 an europäische Maler*innen und Zeichner*innen als Anerkennung für ihr künstlerisches Lebenswerk verliehen. Seit den 1990er Jahren erwirbt die Sammlung Lambrecht-Schadeberg Werke der Rubenspreisträger*innen für das MGKSiegen. Dadurch bildet sich im Museum die Vielfalt der jüngeren Malereigeschichte Europas als ein Geflecht verschiedener Haupt- und Nebenwege ab. „Gemischtes Doppel“ wurde zusammengestellt von Ines Rüttinger und Prof. Dr. Christian Spies. / © Foto: Maria Lassnig Stiftung, Wien/VG Bild-Kunst, Bonn 2022
Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1 02714057710
Veranstalter: Museum für Gegenwartskunst Siegen
Veranstaltungs-ID: 48145 
26.06.2022 bis 16.10.2022
Di. bis So. und Feiertage 11 bis 18 Uhr / Do. bis 20 Uhr
Antoni Tàpies, Zweigeteilt StudioloDas Zweigeteilte bildet den thematischen Ausgangspunkt für die aktuelle Studiolo-Präsentation und bringt erstmals Werke von Antoni Tàpies (1923–2012) in dieser Auswahl aus der Sammlung Lambrecht-Schadeberg zueinander. Das Prinzip von zwei Hälften kennen wir vor allem von uns selbst. Der menschliche Körper ist entlang einer Achse symmetrisch gespiegelt. Daher besitzen wir die meisten Gliedmaßen und Organen zweimal: Augen und Ohren, Arme und Hände, Beine und Füße. Es scheint nur natürlich, dass diese innewohnende Symmetrie auch bei künstlerischen Arbeiten die Materie durchdringt. Das Zweigeteilte wohnt uns inne. Tàpies lässt es in seinen Werken sichtbar werden, seine Hände und Füße hinterlassen Spuren, die Zeichen von Augen und Ohren spiegeln unsere eigene Wahrnehmung wider. Das Begreifen der Welt ist im wahrsten Sinne des Wortes eine körperliche Erfahrung, was wir in Tàpies Werk nachspüren können. Kuratiert von Ines Rüttinger
Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1 0271/4057710
Veranstalter: Museum für Gegenwartskunst Siegen
Veranstaltungs-ID: 49944 
10.09.2022 bis 30.10.2022
Mi, Sa und So, jeweils 14 bis 17 Uhr
ART INJECTION Kunst in konzentrierter Form von Sabine Helsper-Müller und Lena ReifenhäuserDie beiden Künstlerinnen Sabine Helsper-Müller und Lena Reifenhäuser präsentieren ihre Werke ab dem 10. September im Alten Flecken. Susanne Helsper-Müller und Lena Reifenhäuser lernten sich während ihres Studiums an der „Alanus-Hochschule für Kunst und Gesellschaft“ in Alfter/Bonn kennen. Sie haben an zahlreichen Einzel- und Gruppenausstellungen teilgenommen. Sonderführungen sind nach Absprache möglich.
4Fachwerk Mittendrin Museum Freudenberg, Mittelstraße 4-6 02734/7223
Veranstalter: 4FACHWERK Freudenberg e.V.
Veranstaltungs-ID: 49918 
15.09.2022 bis 11.11.2022
Mo. - Fr. 8.15 - 12.30 Uhr | Mo. - Mi. & Fr. 13.30 - 16 Uhr | Do. 13.30 - 19 Uhr
Meine liebsten 80.000 Wörter - 330 Illustrationen der Lieblingswörter internationaler Illustratoren und Grafikkünstller 29. Berleburger Literaturpflaster - SpanienFür diese Ausstellung waren 333 Illustratoren und Grafikkünstler aus mehr als 20 Ländern eingeladen, ihre Lieblingswörter grafisch umzusetzen. Ein faszinierendes Projekt des Verlages Media Vaca, in dem sich die Illustratoren ganz bewusst mit ihrer Sprache auseinandergesetzt haben. Entstanden ist eine wunderbare Vielfalt, die dem Betrachter die Möglichkeit bietet, die Welt neu wahrzunehmen. Aus der Perspektive der beteiligten Künstler nimmt man Sprache in so vielfältigen Facetten wahr und folgt der visualisierten Einladung, selbst über Sprache und seine eigenen wichtigsten Wörter nachzudenken. In 333 gerahmten Originalen leuchtet die Strahlkraft der Sprache. Der Verlag Media Vaca wurde 2018 mit dem spanischen Nationalpreis für herausragende kulturelle Verlagsarbeit ausgezeichnet.
Galerie in der Sparkasse Wittgenstein Bad Berleburg, Poststr. 15 02751/923232
Veranstalter: Berleburger Literaturpflaster
Veranstaltungs-ID: 49356 
04.09.2022 bis 05.11.2022
Mo. bis Fr., 10 bis 19 Uhr und Sa., 10 bis 16 Uhr
Cortland Lowerison – Eine seherische Manifestation der Vernunft Die Art-Galerie Siegen präsentiert ab dem 04. September 2022 bis zum 05. November 2022 Werke des französischen Künstlers Cortland Lowerison. Auf Manche wirken Kunst und Wissenschaft wie Gegensätze. Doch für den amerikanischen Künstler Cortland Lowerison sind es nur unterschiedliche Formen, in denen sich das Wissen der Menschheit niederschlägt. Beide erfordern Hingabe und Entschlossenheit, visionäres Denken als auch rationale Kritik. Das Zusammenspiel all dieser Teile nennt Lowerison Schönheit. Diese Schönheit ist auch die Zielsetzung seiner künstlerischen Arbeit, die durch ein komplexes Zusammenspiel sinnlicher und satter Farbigkeit besticht, ebenso wie durch komplexe und durchdachte Komposition. Seine Arbeit lädt Vernunft und Sinne gleichermaßen zur Kontemplation und Meditation ein. Cortland Lowerison wurde 1954 in Los Angeles geboren und erhielt dort Unterricht im Zeichnen und in der Malerei. Bereits während seines Studiums der Politikwissenschaft und Kunst an der California State Long Beach arbeitete er aktiv als Künstler. 1974 zog er nach New York, 1981 wiederrum nach Paris, wo er seine Ehefrau Isabelle Vallet heiratete. Aufgrund seiner Arbeit wechselte er in den folgenden Jahren immer wieder den Wohnort, bis er sich 1990 in Cagnes Sur Mer niederließ, wo er bis heute arbeitet und lebt.
Art Galerie Siegen, Fürst-Johann-Moritz-Str. 1 0271/339603
Veranstalter: ART Galerie
Veranstaltungs-ID: 49109 
18.05.2022 bis 30.09.2022
Mo. bis Fr., jeweils 7 bis 18 Uhr
Kunst im Treppenhaus: Karten, Pläne, Risse Fundstücke aus den Magazinen der regionalen ArchiveKarten, Pläne und Risse sind nach Wappen und Siegeln die ersten sichtbaren Zeitzeugen in Bibliotheken, Museen und Archiven. Bis heute dokumentieren sie durch ihre Darstellungen Landschaftswandel und Veränderungen in einem Stadtbild. Das Kernstück der Ausstellung "Karten, Pläne, Risse" im Treppenhaus des Siegener Kulturhauses Lÿz bilden nun vier von insgesamt zwanzig sogenannten Einzelmesstischblättern, die zwischen 1841 und 1845 von preußischen Vermessungsoffiziere auf dem Gebiet der Kreise Siegen und Wittgenstein erstellt wurden. Im Maßstab 1:25000 sind diese Karten präziser als die der ersten preußischen Kartenerfassung von 1819 und damit die erste exakte Aufnahme der beiden Altkreise. Neben die Karten treten in der Ausstellung bautechnische Pläne. Die gezeigten Bauwerke - eine öffentliche WC-Anlage in Kreuztal-Littfeld sowie der Wasserturm am Bahnhof Siegen-Ost - sind, soweit bekannt, nicht durch Fotos dokumentiert. So erlauben einzig diese Pläne eine Rekonstruktion dieser Gebäude. Die Ausstellung, die das Archiv des Kreises Siegen-Wittgenstein zusammen mit dem Kultur!Büro. im Rahmen der Lÿz-Reihe "Kunst im Treppenhaus" präsentiert, besteht aus acht großformatigen Spannrahmen, die die Pläne extrem vergrößert abbilden und so die Feingliedrigkeit der handgezeichneten Land- und Flurkarten zum Ausdruck bringen. Neben dem Landesarchiv NRW, Abt. Westfalen, stellten das Stadtarchiv Kreuztal und das Kreisarchiv Siegen Wittgenstein Karten zur Verfügung. 
Kulturhaus Lÿz, St.-Johann-Str. 18, Siegen 0271/333-2448
Veranstalter: Veranstalter: Kultur!Büro. & Kreisarchiv Siegen-Wittgenstein
Veranstaltungs-ID: 48639 
02.09.2022 bis 30.10.2022
Rund um die Uhr
Kunstsommer 2022 Installation - Erfarungsfeld SCHÖNUNDGUTIm Rahmen des Siegener Kunstsommer 2022 zeigen die Künstler Max Brück und Mathias Weinfurter eine Installation auf dem Erfahrungsfeld SCHÖNUNDGUT Fischbacherberg, dem Gelände des ehemaligen Schießstandes der belgischen Streitkräfte. Bereits seit sieben Jahren entwickeln Max Brück und Mathias Weinfurter gemeinsam Projekte, die sich insbesondere durch intensive Auseinandersetzung mit dem Ausstellungsort auszeichnen. Mit ihrer eigens für den Kunstsommer konzipierten Installation erschließen sie bisher ungenutztes Areal und nehmen die Materialtität und Ästhetik der diesen Ort prägenden massiven Schussfänge aus Beton wieder auf. Kuratiert von Elena Frickmann | Eröffnung: 2.9., 19 Uhr
Erfahrungsfeld "Schön und Gut" am Fischbacherberg Siegen, Karl-Hoppmann-Weg 1 -
Veranstalter: Max Brück, Mathias Weinfurter
Veranstaltungs-ID: 48666 
11.03.2022 bis 26.02.2023
rund um die Uhr
Auf der Medienfassade des MGK Siegen MGKWalls: Florence JungDie dritte Ausgabe der ortsspezifischen Ausstellungsreihe „MGKWalls“ präsentiert die Künstlerin Florence Jung. Die Jahrespräsentation stellt zwei prominente Museumswände in den Mittelpunkt: die Eingangswand im Foyer des Museums sowie die große LED-Wand an der Außenfassade. MGKWalls bildet damit nicht nur einen wichtigen Teil des Ausstellungsprogramms am MGKSiegen, sondern verbindet das Museum mit dem Stadtraum und seinen Bewohner*innen. Florence Jung erschafft Szenarien, die sich von der Fiktion zur Realität bewegen, ähnlich wie Gerüchte im digitalen Zeitalter plötzlich zu Tatsachen werden. Ihre Arbeiten – von denen keine bildlich dokumentiert ist – untersuchen unser Verhältnis zu Ungewissheit, und wie Spekulationen und Ängste unsere Wahrnehmung prägen. Gemeinsam mit dem Berliner Entwicklerteam interkit konzipiert die Künstlerin eine interaktive App für das Smartphone, die ab September 2022 erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt wird. Auf der LED-Außenwand (Jung85, 2021) präsentiert Jung eine Reihe von kurzen Chat-Nachrichten. Sam scheint Passanten zu beobachten, sie herauszufordern oder sie sogar zu verführen, manchmal bis hin zur Provokation. Auf der Foyerwand im Inneren des Museums (Jung84, 2021) sind ungefilterte Bewertungen und Rezensionen veröffentlicht, die Reaktionen auf die App zeigen. Wie so häufig im Netz bleiben die eigentlichen Verfasser dieser Bewertungen anonym. Doch wie einer dieser Kommentare sagt: „Du bist nicht nur du selbst, du bist alles, was die Leute über dich sagen.“ Sam bringt diese Logik auf den Punkt, indem er sich als anonyme*r Online-Freund*in ausgibt, der/die die emotionalen Mechanismen untersucht, die uns an unsere digitalen Werkzeuge binden.
Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1 02714057710
Veranstalter: Museum für Gegenwartskunst Siegen
Veranstaltungs-ID: 48084 
22.09.2022 bis 28.09.2022
Sa. + So. 14 bis 17 Uhr / Mo. bis Fr. 15 bis 18 Uhr
Aus gutem Grund Süßenbach - Schultze-Schnabl - WiesnerDie drei Freiengründer Kunstschaffenden zeigen aus Anlass des 100-jährigen Jubiläums der ASK aktuelle Druckgrafik, Malerei und Zeichnung und baut Brücken zwischen lokalen Bezügen und aktuellen Entwicklungen der Kunst. Mit Stefanie Süßenbachs Menschenbildern zeigt die Ausstellung sehr frisch wirkende Beobachtungen aus dem Alltag, in Ingo Schultze-Schnabls mehrteiligen Arbeiten zum Thema Wahrnehmung finden sich zahlreiche Bezüge zur regionalen Landschaft wieder und Kurt Wiesner zeigt mit seinen Hoch- und Tiefdrucken meisterliche Techniken der Druckgrafik.
Otto-Reiffenrath-Haus, Neunkirchen, Bahnhofstr. 1 02735/767410
Veranstalter: Gemeinde Neunkirchen
Veranstaltungs-ID: 49985 

<<Tag vorheralle anzeigennächster Tag>>
heute | morgen | 7 Tage | 14 Tage

<<September 2022>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30
Anzeige:
Alle KulturAktuell-Sparten[ändern]
in Siegen-Wittgenstein [ändern]



 KulturAktuell | Veranstaltungskalender für Siegen-Wittgenstein | kulturhaus lÿz | st.-johann-str. 18 | 57074 siegen | 0271-333-2446 | www.siwikultur.de

Impressum / Haftungsauschluss | Datenschutzerklärung

Der Veranstaltungskalender Kultur!Aktuell wird erstellt vom Kultur!Büro. des Kreises Siegen-Wittgenstein | www.siwitermine.de