Kultur!Aktuell in Siegen-Wittgenstein

Anzeige: Alle KulturAktuell-Sparten [ändernDiese Veranstaltungs-Ansicht können Sie oben im Menü <Sparten-Filter> nach Belieben erweitern oder einschränken. Gleiches gilt für die Anzeige von Veranstaltungen nur in bestimmten Orten unter dem Menüpunkt <Orte-Filter>.]

 Dienstag, 23.05.2017:
 Musik
HEUTE | Dienstag | 23.05.2017 | 20.30 Uhr
LateNightJazzFoundation Blanca Núñez (Gesang, Akustikgitarre) & Svenja Doeinck (Kontrabass) 1981 in Madrid geboren und in Valencia aufgewachsen, schreibt und präsentiert Blanca Núñez seit 1997 ihre Kompositionen, sowohl mit Band als auch solistisch. Ihr musikalischer und persönlicher Lebensweg führte Blanca Núñez von Valencia über Barcelona, Freiburg und Berlin bis nach Köln, wo sie seit 2007 Jazz Gesang an der Hochschule für Musik und Tanz studiert. In den letzten Jahren konnte sie des Weiteren bereits einige Anerkennung für Ihr inspiriertes Songwriting gewinnen, wie etwa als Finalistin unter 72 Kandidaten im Berliner Singer/Songwriter Wettbewerb „Troubadour“ im Jahr 2007 oder als Stipendiatin für ein Jazz-Kompositionsstudium am Berklee College of Music in Boston/USA. Seit 2007 ist sie mit ihrer aktuellen Besetzung, der Blanca Núñez Band, unterwegs. Im Juni 2012 wurde ihr erstes Album "Cartas que nunca envié" veröffentlicht. Svenja Doeinck wurde 1986 in Ludwigsburg geboren und war bereits im Grundschulalter fasziniert vom Jazz. Musikalisch offen und vielfältig interessiert erhielt sie zehn Jahre klassischen Unterricht auf der Querflöte mit der sie sowohl im Orchester als auch kammermusikalisch aktiv war, mit 12 Jahren stand sie mit ihrer ersten Rockband mit dem E-Bass auf der Bühne, spielte in Big Bands und Jazzcombos und wechselte später zum Kontrabass. Sie studierte Jazzkontrabass bei Dietmar Fuhr und Dieter Manderscheid an der Hochschule für Musik und Tanz in Köln wo sie seitdem auch lebt und arbeitet. Neben dem Hauptprojekt phase : : vier spielt sie als Sideman u.a. in der Acoustic-Popband Jen Brown oder dem Gypsy-Jazz Ensemble Antiquariat. Der LNJF-Nukleus besteht wie immer aus Mario Mammone (Gitarre) & Marco Bussi (Drums) Der Eintritt ist frei, für die Musiker gehen Hüte für Spenden rund.
Hackermann küche und bar Siegen, Hindenburgstr. 8 0271/233 94 02
Veranstalter: Late Night Jazz Foundation
Veranstaltungs-ID: 23789
 Theater/Kleinkunst
HEUTE | Dienstag | 23.05.2017 | 20 Uhr
Drama Statt Siegen e.V. ROPE - Cocktail für eine Leiche Brandon und Phillip, zwei aufstrebende, wohlhabende Studenten strangulieren in ihrem Apartment ihren Freund David zu Tode. Das Motiv ist weder Rache noch eine emotionale Überreaktion, sondern vielmehr intellektuell motiviert. Wie ist es, jemanden mit bloßen Händen zu töten? Schaffen sie es einen perfekten Mord zu begehen? Ist es darüber hinaus nicht durchaus legitim, bestimmte Menschen zu töten? Sie verstecken die Leiche in einer Büchertruhe und veranstalten selbstsicher in aller Ruhe eine halbe Stunde später eine Cocktailparty, zu denen Menschen erscheinen, die alle einen engen Kontakt zu David hegen. So sind u. a. sein Vater, seine Tante und seine Verlobte geladen. Die Sorgen, warum David nicht erscheint, häufen sich. Auch ihr Professor Rupert Cadell verweilt unter den Gästen und beobachtet im Verlauf merkwürdige Dinge... Das Stück, das 1929 von Patrick Hamilton geschrieben und von Hitchcock in seinem bekannten Film "Cocktail für eine Leiche" aufgegriffen wurde, verliert trotz der Jahre nicht an Aktualität und Spannung. Drama Statt Siegen macht sich zum Ziel, beide Interpretationen des Stoffes zu verbinden und lädt Sie ein, Gäste einer außergewöhnlichen Party zu sein!
Kulturhaus Lÿz, St.-Johann-Str. 18, Siegen 0271/333-2448  [Karten]
Veranstalter: Drama Statt Siegen e.V.
Veranstaltungs-ID: 23532
 Film
HEUTE | Dienstag | 23.05.2017 | 15.30 Uhr
Die Schlümpfe - Das verlorene Dorf Als Schlumpfine eine Karte findet, die ihr den Weg zum „Verlorenen Dorf“ zeigt, macht sie sich heimlich auf den Weg. Doch auch der böse Zauberer Gargamel hat von dem Geheimnis erfahren und so beginnt ein Wettrennen zwischen den beiden Parteien. „Der Zeichentrickfilm verzaubert durch seine Bilderpracht und das flotte Erzähltempo; dabei vermittelt das Märchen humorvoll Werte wie Toleranz und Freundschaft.“ (film-dienst)
Viktoria Filmtheater Hilchenbach-Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz 6 02733/61467
Veranstalter: Viktoria Filmtheater
Veranstaltungs-ID: 23752
HEUTE | Dienstag | 23.05.2017 | 17.30 Uhr
Die Hütte - Ein Wochenende mit Gott Vor vier Jahren verlor der Familienvater Mack (Sam Worthington) seine jüngste Tochter Missy durch ein Verbrechen. Als er einen Brief erhält, in dem er eingeladen wird, in jene Hütte in den Bergen zu kommen, in der seine Tochter ums Leben kam, ist er schockiert. Doch Mack entscheidet sich hinzufahren und trifft auf Gott (Octavia Spencer), Jesus (Avraham Aviv Alush) und den Heiligen Geist (Sumire), die ihm helfen wollen, mit seiner Trauer und seinem Zorn umzugehen. Basierend auf dem Roman von William P. Young entstand ein nicht unumstrittenes Religionsdrama: „Wer Lust auf warmherzige, religiöse Botschaften hat, bekommt einen bedeutungsschweren Film über Verlust und Trauer, über Güte und schließlich Heilung.“ (STERN) Aufpreis 1,00 EUR wegen Überlänge.
Viktoria Filmtheater Hilchenbach-Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz 6 02733/61467
Veranstalter: Viktoria Filmtheater
Veranstaltungs-ID: 23762
HEUTE | Dienstag | 23.05.2017 | 20.00 Uhr
Guardians Of The Galaxy Vol. 2 Nachdem Star-Lord (Chris Pratt), die Kampfamazone Gamora (Zoe Saldana), der Muskelberg Drax (Dave Bautista), der Waschbär Rocket und das Baumwesen Groot den Planeten Xandar gerettet haben, fliegen sie nun als Söldner durchs All. Von Ayesha, der Hohepriesterin des Alien-Volkes Sovereign, erhalten sie den Auftrag, ein gewaltiges Monster zu bekämpfen. Als Gegenleistung will Ayesha ihnen Nebula, die rachsüchtige Schwester Gamoras, übergeben, die ins Gefängnis gebracht werden soll. Doch Rocket ist der Lohn zu niedrig, er lässt einige wertvolle Batterien mitgehen. Daraufhin heuert die wütende Ayesha die hartgesottene Truppe der Ravagers unter Führung von Yondu an, um die Guardians zu verfolgen. Da Yondu aber die Jagd auf seinen Adoptivsohn Star-Lord verweigert, meutert der Ravager Taserface gegen Yondu. Derweil ist Star-Lord mit der Suche nach seinem biologischen Vater Ego (Kurt Russell) beschäftigt. „Ein aufwändig und tricktechnisch perfekt inszeniertes ‚Marvel‘-Weltraumabenteuer voller Reminiszenzen an die Pop-Kultur der 1970er-Jahre. Die unterhaltsame Comic-Verfilmung entwickelt die eingeführten Charaktere reizvoll weiter und streift dabei leichtfüßig Themen wie Familie und Zusammenhalt.“ (film-dienst) Achtung: Es gibt fünf (!) Post-Credit-Szenen: Also sitzenbleiben bis das Licht angeht! Aufpreis 1,00 EUR wegen Überlänge.
Viktoria Filmtheater Hilchenbach-Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz 6 02733/61467
Veranstalter: Viktoria Filmtheater
Veranstaltungs-ID: 23757
HEUTE | Dienstag | 23.05.2017 | verschiedene Anfangszeiten
Diese Woche im CineStar Siegen Alien: Covenant | King Arthur | Überflieger | Get Out | Guardians of the Galaxy Vol. 2 | Happy Burnout | Conni & Co 2 | Kolonya Cumhuriyeti | The Bye Bye Man | Abgang mit Stil | Die Hütte | Die Schlümpfe 3 | Fast & Furious 8 | Ghost in the Shell | The Boss Baby | Die Schöne und das Biest | Anime Kino Digimon Adventure tri. - Chapter 1: Reunion | Happy Family Hanni & Nanni 4 | Preview Pirates of the Caribbean 5 | CineLady "Grease (Sing-A-Long)" | Originalfassung Alien: Covenant | Nicht alle Filme werden an allen Tagen gezeigt. Infos dazu finden Sie auf der Webseite des Kinos.
CineStar Siegen, Sandstr. 31 0271/2363401
Veranstalter: CineStar Siegen
Veranstaltungs-ID: 23748
 Verschiedenes
HEUTE | Dienstag | 23.05.2017 | 19.00 Uhr
Multivisionsvortrag: Irland mit Gerhard Braunöhler
Celenus Klinik für Neurologie Hilchenbach, Ferndorfstr. 14 02733/897-948
Veranstalter: Celenus Klinik für Neurologie
Veranstaltungs-ID: 23452
 Ausstellungen
12.04.2017 bis 14.06.2017
11 bis 19 Uhr
Ausstellung von Lothar BansemerHerr Lothar Bansemer, der durch seine Parkinson-Erkrankung die Liebe zur Malerei entdeckte, stellt seine Bilder in der Celenus Klinik für Neurologie Hilchenbach aus
Celenus Klinik für Neurologie Hilchenbach, Ferndorfstr. 14 02733/897-948
Veranstalter: Celenus Klinik für Neurologie
Veranstaltungs-ID: 23269
19.05.2017 bis 11.06.2017
11.00 – 18.00 Uhr
KunstSommer 2017 // link - cierlitza | elburn | hoffmann | sammartino | von der heyde | wiebuschprojektraum MONOPOL:i Siegen, Bahnhofstraße 32 0271/37725
Veranstalter: gruppe 3/55
Veranstaltungs-ID: 23549
04.05.2017 bis 28.05.2017
Di. - Sa.: 14 bis 18 Uhr | So. u. Feiertags: 11 bis 13 Uhr u. 14 bis 18 Uhr
KunstSommer 2017 Voll Retro - déjà vuVon der Mode über Produktdesign bis zur Kunst und Kultur - der seit Jahren zu beobachtende Retro- bzw. Vintage-Stil prägt zahlreiche Bereiche. Während die allgegenwärtigen Medien rund um die Uhr mit neuen innovativen Themen aufwarten, die allzu oft verwirren und an der Oberfläche verharren, scheint "Retro" sich als eine Art Gegenpol zu positionieren. Großmutters Zeiten werden über Versatzstücke wiedererweckt und mit einer gewissen Geborgenheit assoziiert. Ein vermeintliches Aufleben und Wiedererkennen einer schon einmal erlebten (Früh-)Phase also: ein Déjà-vu-Erlebnis, das unbewusst Orientierung schafft und Sicherheit bietet? Der Arbeitskreises Siegerländer Künstlerinnen und Künstler (ASK) widmet sich dieser Fragen und Impulse in der Ausstellung "Voll RETRO - déjà-vu" in vielen Facetten und Herangehensweisen. Nicht im Sinne von "schon einmal gesehen" (wie die offizielle Übersetzung des französischen Begriffs dejà vù lautet), sondern im Sinne von "neu interpretiert".
Haus Seel, Siegen, Kornmarkt 20 0271/584-2240
01.01.2016 bis 31.12.2017
Di. bis So. und Feiertage 11 bis 18 Uhr / Do. bis 20 Uhr
Dauerpräsentation Sammlung Lambrecht-Schadeberg | Rubenspreisträger der Stadt Siegen | mit Sonderpräsentation „Rupprecht Geiger“Die Sammlung Lambrecht-Schadeberg entstand vor knapp zwanzig Jahren und ist mittlerweile auf einen Gesamtumfang von 190 Arbeiten angewachsen. Seit 2001 beherbergt das Museum für Gegenwartskunst die private Malereisammlung, die repräsentative Werke aller Rubenspreisträger der Stadt Siegen besitzt. Sie umfasst Gemälde, Zeichnungen, Grafiken, sowie einige Fotografien und skulpturale Arbeiten. Als ständige Dauerleihgabe wird die Sammlung Lambrecht-Schadeberg in einer stetig wechselnden Zusammenstellung gezeigt. Die Rubenspreisträger der Stadt Siegen: Hans Hartung (1957), Giorgio Morandi (1962), Francis Bacon (1967), Antoni Tàpies (1972), Fritz Winter (1977), Emil Schumacher (1982), Cy Twombly (1987), Rupprecht Geiger (1992), Lucian Freud (1997), Maria Lassnig (2002), Sigmar Polke (2007) und Bridget Riley (2012).
Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1 0271/4057710
Veranstalter: Museum für Gegenwartskunst Siegen
Veranstaltungs-ID: 22244
14.10.2016 bis 05.06.2017
Di. bis So. und Feiertage 11 bis 18 Uhr / Do. bis 20 Uhr
Sebástian Díaz Morales: Ficcionario IVDie Filme und Videos von Sebástian Díaz Morales bewegen sich auf der Grenze von Realität und Imagination. Sebastián Díaz Morales wurde 1975 in der argentinischen Stadt Comodoro Rivadavia geboren. Die ‚Hauptstadt des Windes‘, wie sie auch genannt wird, in isolierter Lage zwischen dem Atlantik und der patagonischen Steppe gelegen, prägte seine Bildsprache. Das Aufwachsen in einer extremen Umgebung im Nirgendwo, wie Morales selbst sagt, führte zu einer besonderen Wahrnehmung der Realität. Seine Filme und Videos, die seit 1998 entstanden sind, möchten zeigen, dass Realität nur ein imaginiertes Konstrukt ist. Jeder Charakter und jede Narration sind Metaphern für die Grenze zwischen Realität und Fiktion. Indem Morales in seinen Filmen und Objekten die alltägliche Erfahrung des Zusammenhangs von Raum und Zeit in Frage stellt, beschwört er die surrealen Welten des Traums. Morales arbeitet mit verschiedenen Techniken des Films. So setzt er Montagetechniken ein, Verfremdungen im Comicstil oder Slow Motion. Auch dem Sound kommt eine tragende Rolle zu, sei es durch Geräusche oder Filmmusik. Die Arbeiten erinnern teilweise an Science-Fiction. Ihr Erzählstil und die Dialoge sind minimalistisch, doch die Bilder wecken Assoziationen, die den Betrachter eine neue Konzeption der Realität entdecken lassen. Die monumentale HD-Videoinstallation „Suspension“ (2013) steht neben den beiden großen Videos “Insight” (2012) und dem neu entstandenen Video “The Lost Object” (2016) im Zentrum der Ausstellung mit insgesamt sieben Videoinstallationen sowie weiteren Objekten und Zeichnungen, die sich zu einer eindrucksvollen Gesamtinszenierung zusammenfügen.
Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1 0271/4057710
Veranstalter: Museum für Gegenwartskunst Siegen
Veranstaltungs-ID: 21220
07.05.2017 bis 31.12.2017
Di. bis So. und Feiertage 11 bis 18 Uhr / Do. bis 20 Uhr
KunstSommer 2017 6 x Francis Bacon - Neupräsentation der Sammlung Lambrecht-SchadebergZerrissenheit, Isolation und Gewalt sind die Themen, mit denen sich der irische Maler Francis Bacon beschäftigte. Mit dem Erwerb des großformatigen Gemäldes „Portrait“ von 1962 gelingt es der Sammlung Lambrecht-Schadeberg die repräsentative Werkgruppe zu erweitern. Mit nun insgesamt sechs zentralen Gemälden beherbergt das Museum für Gegenwartskunst in Siegen jetzt eine der wichtigsten Bacon-Sammlungen in Europa. „Was ich mache, mag eine Lüge sein, aber es vermittelt die Wirklichkeit genauer.“ (Francis Bacon)
Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1 0271/4057710
Veranstalter: Museum für Gegenwartskunst Siegen
Veranstaltungs-ID: 23547
02.04.2017 bis 25.06.2017
Fr. - So. & Feiertags 14 - 18 Uhr
„ich zôch mir einen valken“ Eine Ausstellung von Marlies ObierDer Verein Waldland Hohenroth und das Regionalforstamt Siegen-Wittgenstein laden in diesem Jahr zu einem etwas anderen Seminar in der Reihe „Jagd und Ethik“ ein. Die Konzeptkünstlerin Dr. Marlies Obier führt in ihrer Ausstellung die Besucher/innen in die mittelalterliche Welt der Falkenjagd. Die Jagd mit dem Falken ist zu dieser Zeit einzig adliges Recht und ein gesellschaftliches Spiel des Hofes. Kaiser Friedrich II schrieb über „Die Kunst mit Vögeln zu jagen“. In der mittelalterlichen Literatur des Minnesangs werden Falke und Falknerin zu Figuren der Dichtung und erzählen von Liebe, von Tugend und Freiheitswunsch. Die Konzeptkünstlerin Dr. Marlies Obier, geboren 1960 in Siegen, ist mit ihren thematischen Ausstellungen über unsere Region hinaus bekannt. „Aventuire oder des Falken Flug“ war 2015 ihre erste Ausstellung zum Mittelalter, die das individuelle Aufbegehren gegen tausendjährige Feudalherrschaft zum Thema machte. Ihre neue Ausstellung auf Hohenroth 2017 verfolgt den Flug des Falken: „er huop sich ûf viel hôhe und floug in anderiu lant“.
Forsthaus Hohenroth Netphen, An der Eisenstr. / L722 -
Veranstalter: Verein Waldland Hohenroth & Regionalforstamt Siegen-Wittgenstein
Veranstaltungs-ID: 23218
03.05.2017 bis 31.05.2017
Mo. - Do. 8 bis 16.30 Uhr | Fr. 8 bis 15.30 Uhr
„Entfernungen“ Ausstellung der Künstlerin Marlies BackhausMarlies Backhaus liebt Farben. „Sie müssen frisch und hell sein, auch gerne bunt.“ Das spürt man in allen Räumen ihres schönen, hoch über Attendorn liegenden Hauses. Es ist vom Souterrain bis zur Galerie unter dem Dachfirst eine Kunstoase: Bilder an den weißen Wänden, kleine Objekte auf Regalen und Podesten – sozusagen eine Retrospektive auf das bisherige Lebenswerk. Eine Auswahl ihrer jüngeren Arbeiten zeigt die Attendorner Künstlerin vom 2. März bis 31. Mai in der IHK-Galerie. Titel der Ausstellung: „Entfernungen“. Präsentiert wird das Ganze gemeinsam mit dem KulturA Kunstverein Attendorn. Unternehmer-Pate der Ausstellung ist Arndt G. Kirchhoff (KIRCHHOFF Automotive GmbH, Attendorn).
IHK-Galerie, Siegen, Koblenzer Str. 121 -
Veranstalter: IHK Siegen in Kooperation mit dem KulturA Kunstverein Attendorn
Veranstaltungs-ID: 23571
28.04.2017 bis 04.08.2017
Mo. - Fr., 8 bis 18 Uhr
Kunst im Rampenlicht Petra Oberhäuser: AquaHees Bürowelt Siegen, Leimbachstr. 266 0271/21624
Veranstalter: Kunstverein Siegen
Veranstaltungs-ID: 23594
15.05.2017 bis 30.06.2017
Mo. - Fr.: 8 - 21 Uhr / Sa.: 10 - 13 Uhr
»Stillleben«Ausstellung von Werken der Kursteilnehmenden aus den Acrylmalkursen von Barbara Varnholt. In diesen Kursen werden alle Fragen ums Acrylmalen, wie Farben mischen, Perspektive, Komposition, Licht und Schattenwirkung anhand von verschiedenen Motiven besprochen und geübt. Acrylfarbe erfreut sich schon seit einigen Jahren zunehmender Beliebtheit. Da sie unkompliziert verarbeitet werden kann, sind schnelle, schöne Resultate schon nach einigem Ausprobieren möglich. Die diesjährige Ausstellung der Schülerinnen und Schüler aus den Kursen von Barbara Varnholt nimmt ein sehr altes Thema der Malerei auf: das Stillleben. Modern umgesetzt, mit den Mitteln der Acrylmalerei werden Themen aus dem haushaltsnahen Umfeld, wie Alltagsgegenstände und dem Thema Essen und Trinken behandelt.
KrönchenCenter, Markt 25, Siegen 0271/404-3000
Veranstalter: VHS Siegen
Veranstaltungs-ID: 23634
25.04.2017 bis 31.08.2017
Mo., Di., Do.: 7.30 - 16.30 Uhr | Mi., Fr.: 7.30 - 12.30 Uhr
„Zwei Inseln – Island trifft Borkum“ Fotoausstellung von Hermann Geppert und Reinhold ThorISLAND ist eine von Vulkanen und Gletschern durchzogene Insel. An vielen Stellen strömt heißer Dampf direkt aus der Erde. Wilde, einsame Bergwelten und schroffe Küstenlandschaften wirken zunächst nicht sehr einladend. Doch genau diese Wildheit der Natur und das launenhafte Wetter ziehen die Besucher in ihren Bann. Nordlichter im Winter und farbenprächtige Landschaften im Sommer kennzeichnen die Insel. Im Sommer 2016 fuhr Hermann Geppert drei Wochen mit dem Wohnmobil durch Island. In seinen Bildern versucht er die farbige Vielfalt der sommerlichen Landschaft und Wildheit der Natur einzufangen. Um einen kleinen Eindruck vom winterlichen Island zu bekommen, reiste er im März 2017 nochmal für einige Tage auf die Insel. BORKUM: Naturparadies im Wattenmeer. In gut zwei Stunden erreicht man von Emden aus die größte und westlichste der ostfriesischen Inseln, Borkum. Neben Helgoland ist Borkum die einzige deutsche Insel mit Hochseeklima. Ideal zum Durchatmen ist die pollenarme und jodhaltige Luft. Außerdem ist das Nordseeheilbad einer der sonnigsten Orte in Deutschland. Reinhold Thor zieht es allerdings nicht nur an den rund 20 km langen feinen Sandstrand. Borkum bietet eine abwechslungsreiche Natur mit Dünen, Wald, Heide und Watt. Sowie eine einzigartige Tier- und Pflanzenwelt.
Rathaus Hilchenbach, Markt 13 02733/288 0
Veranstalter: Stadt Hilchenbach
Veranstaltungs-ID: 23441
02.04.2017 bis 01.07.2017
Mo.-Fr. 10 - 19 Uhr | Sa. 10 -16 Uhr
Christof Knapp: Form vor WandChristof Knapp schneidet dreidimensionale Skulpturen aus massiven Blöcken unterschiedlicher Holzarten. Die kleineren Skulpturen bestehen weitgehend aus Harthölzern wie Robinie oder Eiche, die größeren aus Linde, Pappel oder auch aus industriell vorgefertigten Multiplex- oder MDF-Platten, die er auch zu größeren Materialblöcken verleimt und skulptural bearbeitet. Es entstehen Skulpturenserien mit sehr unterschiedlichen plastisch-räumlichen Qualitäten. Bei vielen Arbeiten wird der durch die Schnitte entstehende Negativraum dem plastischen Volumen gleichbedeutend. Knapp schafft Skulpturen, die sowohl einzeln ihre Wirkung entfalten, als auch zu Ensembles und Rauminstallationen untereinander kombiniert werden können. Verschiedene Serien von Wandskulpturen (wie z.B. „KOSMOS“ oder „LOGE“) entstehen teils aus freien Tuschezeichnungen, teils aus präzise konstruierten Bleistiftzeichnungen, die anschließend 1:1 auf Holzplatten übertragen und ausgesägt werden. So entstehen dreidimensionale Zeichnungen, die bisweilen vor der Wand zu schweben scheinen und mit den individuellen gegenständlichen Assoziationen der Betrachter spielen. In den reliefartigen Wandskulpturen wird der skulpturale Prozess des Sägens bei Christof Knapp zu einer autonomen Bildsprache. Die Schnittfolgen sind teils Ergebnis längerer zeichnerischer Auseinandersetzungen, teils unmittelbarer, intuitiver Akt. Seine Skulpturen strahlen einerseits rationale Strenge, andererseits auch immer assoziative Kraft und atmende Leichtigkeit aus. Christof Knapp wurde 1973 in Osnabrück geboren, studierte 1994 – 1999 Kunst für das Lehramt mit dem Schwerpunkt Plastik an der Universität Siegen bei Peter Nettesheim und Michel Sauer. Christof Knapp lebt in Gummersbach.
Art Galerie Siegen, Fürst-Johann-Moritz-Str. 1 0271/339603
Veranstalter: Art Galerie
Veranstaltungs-ID: 23245
05.05.2017 bis 07.07.2017
Mo.-Fr. 7-18 Uhr, Sa. 8-13 Uhr
KunstSommer 2017 Figuration Abstraktion - Michael SchumannKulturbahnhof Kreuztal, Bahnhofstr. 11 .
Veranstalter: Stadt Kreuztal
Veranstaltungs-ID: 23545
02.03.2017 bis 31.05.2017
mo–do 8.00–16.30 Uhr, fr 8.00 –15.30 Uhr, jeden 1. So im Monat 15 –18 Uhr
"entfernungen“ malerei.foto.crossmediaMarlies Backhaus: 1944 geboren in Absberg/Mittelfranken • 1968-2004 Kunsterzieherin am St.-Ursula-Gymnasium Attendorn • seit 1996 Mitglied und von 2009 bis 2017 Vorsitzende im Künstlerbund Südsauerland e.V. • seit 1999 Mitglied im FrauenKunstForum/Westfalen • seit 2004 Mitglied im Bundesverband Bildender Künstler Westfalen e.V. • seit 2005 Bezirksvertreterin für Südwestfalen im Vorstand im Bundesverband Bildender Künstler Westfalen e.V.
IHK-Galerie, Siegen, Koblenzer Str. 121 0271 3302 - 0
Veranstalter: IHK Siegen
Veranstaltungs-ID: 22822
05.04.2017 bis 26.05.2017
Zu den Öffnungszeiten der Sparkasse
„Farben, Formen und Strukturen“ Fotografien + Texte von Wolfgang Vollrath und Sabine BirkwaldSehen und Wahrnehmen sind nicht das Gleiche. Sehen ist zunächst mal nur, was die Augenlinse auf die Netzhaut projiziert. Zum Wahrgenommenen wird das Gesehene erst dann, wenn das Gehirn dazu kommt und uns das Gesehene bewusst wird. Dabei übt das Gehirn vielfache Filterwirkungen aus, die dazu führen, dass Teile des Netzhautbildes ausgeblendet und eben nicht wahrgenommen werden. Die Fotos von Sabine Birkwald aus Kreuztal und Wolfgang Vollrath aus Burbach sind Beispiele dazu, indem sie Objektdetails in ausgeprägten Farben, Formen oder Strukturen zeigen, die ein "normal Sehender" mit ungeschultem fotografischen Auge vielfach nicht wahrnimmt oder nicht als Fotomotiv in Betracht zieht. Bei der Betrachtung der Fotos ist dann oft der Kommentar zu hören: "Tolles Foto, ich wäre nie auf die Idee gekommen, das zu fotografieren". Diese gewünschte Wirkung zu erzielen ist vielfach ohne eine ausgefeilte Bildbearbeitung nicht möglich. Als zweite Leidenschaft hat Sabine Birkwald für sich das Verfassen lyrischer Texte entdeckt, die sie gerne zusammen mit passenden Fotos präsentiert.
Sparkasse Burbach-Neunkirchen 02736/5577
Veranstalter: Kulturbüro Burbach
Veranstaltungs-ID: 23356

<<Tag vorheralle anzeigennächster Tag>>

-- Ende dieser Auswahlliste --
heute | morgen | 7 Tage | 14 Tage

<<Mai 2017>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31
Anzeige:
Alle KulturAktuell-Sparten[ändern]
in Siegen-Wittgenstein [ändern]

Das Web-Portal der Bühnen in Südwestfalen:



 KulturAktuell | Veranstaltungskalender für Siegen-Wittgenstein | kulturhaus lÿz | st.-johann-str. 18 | 57074 siegen | 0271-333-2446 | www.siwikultur.de