Kultur!Aktuell in Siegen-Wittgenstein

Anzeige: Alle KulturAktuell-Sparten [ändernDiese Veranstaltungs-Ansicht können Sie oben im Menü <Sparten-Filter> nach Belieben erweitern oder einschränken. Gleiches gilt für die Anzeige von Veranstaltungen nur in bestimmten Orten unter dem Menüpunkt <Orte-Filter>.]

 Dienstag, 25.04.2017:
 Theater/Kleinkunst
HEUTE | Dienstag | 25.04.2017 | 19.00 Uhr
gee whiz! – Das Jugendtheater der Gesamtschule Eiserfeld präsentiert Briefe an Bäume und Wolken - Ein Theaterstück von Matéï Visniec „Ich habe Angst um euch, liebe Wolken. Und auch um die Menschen, denn sie könnten den Spiegel ihrer Träume verlieren.“ In ihrer fünften Inszenierung zeigt gee whiz!, die Jugendtheatergruppe der Gesamtschule Eiserfeld, ein Stück von Matéï Visniec über das Leben und den Sinn des Lebens auf diesem „untergehenden“ Planeten. Es werden gesellschaftliche Tendenzen hinterfragt, ohne sich in aktuelle Trends zu verfangen. Mit einer Mischung aus Sprech-, Körper- und Bewegungstheater, skurrilen Figuren und poetischen Inhalten, schafft gee whiz! ein Stück, das metaphorisch durch starke Bilder, Tempowechsel und Einschübe schmerzlich treffend das Alltägliche einer aus den Fugen geratenen Erwachsenenwelt aus kindlicher Perspektive darstellt.
Aula der Gesamtschule Siegen-Eiserfeld, Talsbachstr. 33 geewhiz@vielgelb.de
Veranstalter: /gee whiz!/
Veranstaltungs-ID: 23436
HEUTE | Dienstag | 25.04.2017 | 20.00 Uhr
4. Apollo-Biennale 2017 Mein Gott Allah – 1. Siegener Migranten Slam Ein spezieller Poetry Slam zum Thema Integration – weil Kunst und gemeinsames Lachen die stärksten Waffen sind gegen Intoleranz, Fremdenhass und Vorurteile. Einige Teilnehmer stehen schon fest. Zum Beispiel der gebürtige Afghane Sulaiman Masomi, der seit über zehn Jahren als Poetry Slammer aktiv ist. Er trat im Auftrag des Goethe-Instituts schon in Kairo, Mexiko-City, Riga, San Francisco und Jerusalem auf. 2013 wurde er NRW-Meister im Poetry Slam; im selben Jahr war er Finalist der deutschsprachigen Poetry Slam Meisterschaften. Masomi hat seinen Magister in allgemeiner Literaturwissenschaft, Medienwissenschaft und kulturwissenschaftlicher Anthropologie. Der Mitbegründer einer Lesebühne lebt und arbeitet irgendwo „zwischen Kabul, Krefeld und Köln“. Sein Kurzgeschichtenband trägt den Titel: „Ein Kanake sieht Rot“. Simon Pearce gewann 2014 den AR-Toleranz Slam. Das südwestfälische Publikum feiert den Schauspieler, Comedian und Kabarettisten schon seit zwei Jahren als „Driss“ in der Apollo-Produktion „Ziemlich beste Freunde“. Der Deutsch-Nigerianer, der sich selbst als „Ur-Bayer“ bezeichnet, hat sein Soloprogramm „Allein unter Schwarzen“ genannt. Dass seine Anfänge als Comedian zum Senkrechtstart gerieten, hat sicher auch mit seiner Bühnen- und Kameraerfahrung zu tun; seit seiner Kindheit arbeitet Pearce als Schauspieler. Damit setzt er eine familiäre Tradition fort: Schon sein Großvater war Schauspieler und Marionettenspieler, seine Mutter ist die bayerische Volksschauspielerin Christiane Blumhoff. Mohamed El-Chartouni alias „B.E. der Micathlet“ präsentiert als Hauptdarsteller der Rap-Revue „Fahr deinen Film” seine Texte und Songs im Siegener Apollo-Theater abendfüllend vor großem Publikum. Schon 2004 hatte er Sido, Bushido und Fler auf ihrer gemeinsamen Aggro-Tour als Support- Act begleitet. Es folgten bundesweite Auftritte als Solokünstler und mit „Rapresidentz“. 2009 veröffentlichte er als Solo-Debüt das Album „Sein oder Nichtsein“. 2012 erschien „Zeitlos“, ein sehr persönliches Album; eine neue CD ist in Arbeit.
Apollo-Theater Siegen, Morleystr. 1 0271/7702772
Veranstalter: Apollo-Theater Siegen
Veranstaltungs-ID: 21619
 Bildung/Wissenschaft
HEUTE | Dienstag | 25.04.2017 | 18.00 Uhr
Kritischer Konsum - Vortrag und Konsum Das Gerücht von der „Macht und Verantwortung des Verbrauchers in der Marktwirtschaft“ - Konsum im Kapitalismus - Mit „ethischem Konsum“ und dem Kauf von „Fair-Trade-Produkten“ die Welt verbessern? Durch „bewussteres Verhalten“ können „wir“ dafür sorgen, dass weniger „Blut-Jeans“ oder „Gammel-Hähnchen“ produziert werden? Solche Ratschläge und Kampagnen täuschen sich über die Rolle des Verbrauchers: Denn wer ist dieses Wir?
Campus Unteres Schloss Siegen, Raum US-A134/1 -
Veranstalter: FSR GG LaBaMa Uni Siegen
Veranstaltungs-ID: 23422
HEUTE | Dienstag | 25.04.2017 | 18.00 Uhr
Zeiten für die Rente - jeder Monat zählt! Bausteine für meine Rente In Zusammenarbeit mit der Deutschen Rentenversicherung Westfalen.
KrönchenCenter, R2.08 Siegen, Markt 25 0271/404 3051
Veranstalter: VHS Siegen
Veranstaltungs-ID: 23202
 Film
HEUTE | Dienstag | 25.04.2017 | 15.15 Uhr
Kinderkino Robbi, Tobbi und das Fliewatüüt Robbi Findteisen ist trotz seiner jungen Jahre bereits ein begnadeter Erfinder. Umso mehr ist er aus dem Häuschen, als ihm eines Tages der gutmütige Roboter Robbi vor die Füße fällt. Der wurde bei der Bruchlandung seines Raumschiffs allerdings von seinen Eltern getrennt. Robbi beschließt seinem neuen Freund bei der Suche zu helfen; zu diesem Zweck bauen die beiden mit vereinten Kräften ein Fliewatüüt, ein erstaunliches Gefährt, das nicht nur fliegen, sondern auch schwimmen und fahren kann. „Frisch inszenierte Verfilmung des Kinderbuchklassikers von Boy Lornsen als unterhaltsame Mischung aus Spannung, Action, Wortwitz und Slapstick.“ (film-dienst)
Viktoria Filmtheater Hilchenbach-Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz 6 02733/61467
Veranstalter: Viktoria Filmtheater
Veranstaltungs-ID: 23346
HEUTE | Dienstag | 25.04.2017 | 17.30 + 20.00 Uhr
Die Schöne und das Biest Die junge Belle (Emma Watson) lebt in einem beschaulichen Dorf und hat einen etwas sonderlichen Erfinder zum Vater. Die Avancen von Schönling Gaston wehrt sie geschickt ab und vergräbt ihre Nase viel lieber in Büchern. Dann allerdings gerät ihr Vater Maurice in die Gefangenschaft eines fürchterlichen Ungeheuers, dass in einem verzauberten Schloss wohnt. Um ihren Vater zu retten, liefert sich der Bestie aus: Als Gefangene muss sie in die unheimliche Burg ziehen, wo sie herausfindet, dass nicht nur auf dem Gemäuer, sondern auch auf den Bewohnern desselben ein Fluch lastet. „Das Realfilm- Remake des Disney-Zeichentrick-Musicals bleibt inhaltlich und musikalisch eng am Original und überträgt verblüffend genau die Animationen in Ausstattung und Kostüme.Während dabei die Qualitäten der Vorlage erhalten bleiben, beweist der Film in der Zeichnung der Nebenfiguren durchaus Mut zur reizvollen Neuinterpretation.“ (film-dienst)
Viktoria Filmtheater Hilchenbach-Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz 6 02733/61467
Veranstalter: Viktoria Filmtheater
Veranstaltungs-ID: 23332
HEUTE | Dienstag | 25.04.2017 | verschiedene Anfangszeiten
Diese Woche im CineStar Siegen Conni & Co 2 | Kolonya Cumhuriyeti | The Bye Bye Man | Abgang mit Stil | Zu guter Letzt | Die Hütte | Die Schlümpfe 3 | Fast & Furious 8 | Sonsuz Aks | Ghost in the Shell | The Boss Baby | Lommbock | Power Rangers | Die Schöne und das Biest | Die Häschenschule | Logan | Bibi & Tina 4 | The Lego Batman Movie | Action Heroes King Arthur 3D | Deutscher Film: Happy Burnout | Preview: Get Out | Special: Shin Godzilla | CineLady: "Grease (Sing-A-Long)" | Originalfassung: Fast & Furious 8 | Nicht alle Filme werden an allen Tagen gezeigt. Infos dazu finden Sie auf der Webseite des Kinos.
CineStar Siegen, Sandstr. 31 0271/2363401
Veranstalter: CineStar Siegen
Veranstaltungs-ID: 23429
 Verschiedenes
HEUTE | Dienstag | 25.04.2017 | 18.00 Uhr
Lena Mösko Kurs Tanzimprovisation und Körperwahrnehmung zum Thema "Zeit" Jew. dienstags bis 16.5.2017 | Zeit, das ist Geschwindigkeit, Dauer, Dynamik, Rhythmus, Timing, Phrasierung, Anfang und Ende, ein großes "wann"... Der Kurs wird einen ersten kurzen Einblick in Möglichkeiten des Umgangs mit Zeit in Tanz und Bewegung geben. Lena Mösko absolvierte ihre Ausbildung in zeitgenössischem Bühnentanz bei Moving arts Köln u.a. bei Frey Faust, Vera Sander, Sonja Mota sowie "Neuer Tanz und Improvisation bei Bewegungsart" (TIP) bei Lilo Stahl, Bernd Ka, Renate Wehner.
Rudolf Steiner Schule Siegen, Kolpingstr. 3 0177 7989283
Veranstalter: Lena Mösko
Veranstaltungs-ID: 23295
HEUTE | Dienstag | 25.04.2017 | 19.00 Uhr
Multivisionsshow Südengland Von Gerhard Braunöhler.
Celenus Klinik für Neurologie Hilchenbach, Ferndorfstr. 14 02733/897-948
Veranstalter: Celenus Klinik für Neurologie
Veranstaltungs-ID: 23154
 Ausstellungen
12.04.2017 bis 14.06.2017
11 bis 19 Uhr
Ausstellung von Lothar BansemerHerr Lothar Bansemer, der durch seine Parkinson-Erkrankung die Liebe zur Malerei entdeckte, stellt seine Bilder in der Celenus Klinik für Neurologie Hilchenbach aus
Celenus Klinik für Neurologie Hilchenbach, Ferndorfstr. 14 02733/897-948
Veranstalter: Celenus Klinik für Neurologie
Veranstaltungs-ID: 23269
30.03.2017 bis 30.04.2017
Di – Sa 14 bis 18 Uhr | So und feiertags 11 – 13 Uhr und 14 – 18 Uhr
DystopiaRené Schoemakers, 1972 in Kleve (NRW) geboren, lebt und arbeitet in Kiel. Er studierte von 1992 bis 1998 Malerei an der Muthesius Kunsthochschule bei Peter Nagel sowie Philosophie an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. Er erhielt mehrere Preise und Stipendien, u.a. 2011 den Kunstpreis der Rosenheim-Stiftung und den Lucas-Cranach- Preis. René Schoemakers Arbeiten gehen aus von Malereien mit einem präzisen Oberflächenrealismus; diese Leinwände werden dabei Teil groß angelegter Serien und Bildinstallationen, die durch andere Medien ergänzt und erweitert werden.
Städtische Galerie Haus Seel Siegen, Kornmarkt 20 0271/21624
Veranstalter: Kunstverein Siegen
Veranstaltungs-ID: 23401
05.03.2017 bis 21.05.2017
Di. - So. 10 bis 17 Uhr
Karikaturen 1848Karikaturen, aktuell und situationsbezogen, vielseitig in ihren Ausdruckmöglichkeiten, reagieren auf politische und gesellschaftliche Zustände, charakterisieren Personen und Persönlichkeiten und werden nicht selten auch als Kampfmittel eingesetzt. Das Siegerlandmuseum verfügt über eine Sammlung von Lithografien und Radierungen, die sich inhaltlich mit verschiedenen Aspekten des Frankfurter Parlamentes 1848 – 1849 auseinandersetzen. Die teils kolorierten Blätter zeigen das Präsidium und die Abgeordneten, es gibt bissige Karikaturen auf die parlamentarische Arbeit der Nationalversammlung und die Gegensätze zwischen der Rechten und Linken, und auch das Thema Reichsverweser und die Wahl Friedrich Wilhelm IV. zum deutschen Kaiser wird in bissigen Satiren vorgestellt – Parallelen zur aktuellen Politik sind nicht auszuschließen. Es ist ein Katalog erschienen, der alle 108 Blätter der Sammlung abbildet.
Siegerlandmuseum im Oberen Schloss Siegen, Burgstraße 0271/230410
Veranstalter: Siegerlandmuseum
Veranstaltungs-ID: 22905
22.01.2017 bis 07.05.2017
Di. - So. 10 bis 17 Uhr
Erhörte Bilder – Anspruch und WirklichkeitEinzelpräsentation von Helmut Geis.
Siegerlandmuseum im Oberen Schloss Siegen, Burgstraße 0271/584-2240
24.04.2017 bis 20.05.2017
Di. bis Do., 15 bis 18 Uhr, Gruppen n.V.
Carsten Sander: „HEIMAT. Deutschland Deine GesichterDer Fotograf Carsten Sander hat 1000 Menschen aus unterschiedlichen sozialen Schichten und Orten in ganz Deutschland porträtiert. Die Bilder der Ausstellung zeigen ebenso Prominente wie Frank Walter Steinmeier, Bastian Schweinsteiger und Iris Berben, wie Arbeitende, Obdachlose, Studierende oder Migranten. Die Porträtierten wurden dabei frontal, vor einem neutralen Hintergrund und ohne jegliche Posen fotografiert. Die unterschiedlichsten Menschen werden so auf einen gemeinsamen Nenner gebracht, um ein ehrliches Bild des gegenwärtigen Deutschland zu erzeugen. Kuratorin der Ausstellung ist Professorin Dr. Karin S. Weber von der Universität Siegen
Martinikirche Siegen, Grabenstr. 27 0271/7403956
Veranstalter: Universität Siegen Department Kunst/Fotografie
Veranstaltungs-ID: 23408
01.01.2016 bis 31.12.2017
Di. bis So. und Feiertage 11 bis 18 Uhr / Do. bis 20 Uhr
Dauerpräsentation Sammlung Lambrecht-Schadeberg | Rubenspreisträger der Stadt Siegen | mit Sonderpräsentation „Rupprecht Geiger“Die Sammlung Lambrecht-Schadeberg entstand vor knapp zwanzig Jahren und ist mittlerweile auf einen Gesamtumfang von 190 Arbeiten angewachsen. Seit 2001 beherbergt das Museum für Gegenwartskunst die private Malereisammlung, die repräsentative Werke aller Rubenspreisträger der Stadt Siegen besitzt. Sie umfasst Gemälde, Zeichnungen, Grafiken, sowie einige Fotografien und skulpturale Arbeiten. Als ständige Dauerleihgabe wird die Sammlung Lambrecht-Schadeberg in einer stetig wechselnden Zusammenstellung gezeigt. Die Rubenspreisträger der Stadt Siegen: Hans Hartung (1957), Giorgio Morandi (1962), Francis Bacon (1967), Antoni Tàpies (1972), Fritz Winter (1977), Emil Schumacher (1982), Cy Twombly (1987), Rupprecht Geiger (1992), Lucian Freud (1997), Maria Lassnig (2002), Sigmar Polke (2007) und Bridget Riley (2012).
Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1 0271/4057710
Veranstalter: Museum für Gegenwartskunst Siegen
Veranstaltungs-ID: 22244
14.10.2016 bis 05.06.2017
Di. bis So. und Feiertage 11 bis 18 Uhr / Do. bis 20 Uhr
Sebástian Díaz Morales: Ficcionario IVDie Filme und Videos von Sebástian Díaz Morales bewegen sich auf der Grenze von Realität und Imagination. Sebastián Díaz Morales wurde 1975 in der argentinischen Stadt Comodoro Rivadavia geboren. Die ‚Hauptstadt des Windes‘, wie sie auch genannt wird, in isolierter Lage zwischen dem Atlantik und der patagonischen Steppe gelegen, prägte seine Bildsprache. Das Aufwachsen in einer extremen Umgebung im Nirgendwo, wie Morales selbst sagt, führte zu einer besonderen Wahrnehmung der Realität. Seine Filme und Videos, die seit 1998 entstanden sind, möchten zeigen, dass Realität nur ein imaginiertes Konstrukt ist. Jeder Charakter und jede Narration sind Metaphern für die Grenze zwischen Realität und Fiktion. Indem Morales in seinen Filmen und Objekten die alltägliche Erfahrung des Zusammenhangs von Raum und Zeit in Frage stellt, beschwört er die surrealen Welten des Traums. Morales arbeitet mit verschiedenen Techniken des Films. So setzt er Montagetechniken ein, Verfremdungen im Comicstil oder Slow Motion. Auch dem Sound kommt eine tragende Rolle zu, sei es durch Geräusche oder Filmmusik. Die Arbeiten erinnern teilweise an Science-Fiction. Ihr Erzählstil und die Dialoge sind minimalistisch, doch die Bilder wecken Assoziationen, die den Betrachter eine neue Konzeption der Realität entdecken lassen. Die monumentale HD-Videoinstallation „Suspension“ (2013) steht neben den beiden großen Videos “Insight” (2012) und dem neu entstandenen Video “The Lost Object” (2016) im Zentrum der Ausstellung mit insgesamt sieben Videoinstallationen sowie weiteren Objekten und Zeichnungen, die sich zu einer eindrucksvollen Gesamtinszenierung zusammenfügen.
Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1 0271/4057710
Veranstalter: Museum für Gegenwartskunst Siegen
Veranstaltungs-ID: 21220
02.04.2017 bis 25.06.2017
Fr. - So. & Feiertags 14 - 18 Uhr
„ich zôch mir einen valken“ Eine Ausstellung von Marlies ObierDer Verein Waldland Hohenroth und das Regionalforstamt Siegen-Wittgenstein laden in diesem Jahr zu einem etwas anderen Seminar in der Reihe „Jagd und Ethik“ ein. Die Konzeptkünstlerin Dr. Marlies Obier führt in ihrer Ausstellung die Besucher/innen in die mittelalterliche Welt der Falkenjagd. Die Jagd mit dem Falken ist zu dieser Zeit einzig adliges Recht und ein gesellschaftliches Spiel des Hofes. Kaiser Friedrich II schrieb über „Die Kunst mit Vögeln zu jagen“. In der mittelalterlichen Literatur des Minnesangs werden Falke und Falknerin zu Figuren der Dichtung und erzählen von Liebe, von Tugend und Freiheitswunsch. Die Konzeptkünstlerin Dr. Marlies Obier, geboren 1960 in Siegen, ist mit ihren thematischen Ausstellungen über unsere Region hinaus bekannt. „Aventuire oder des Falken Flug“ war 2015 ihre erste Ausstellung zum Mittelalter, die das individuelle Aufbegehren gegen tausendjährige Feudalherrschaft zum Thema machte. Ihre neue Ausstellung auf Hohenroth 2017 verfolgt den Flug des Falken: „er huop sich ûf viel hôhe und floug in anderiu lant“.
Forsthaus Hohenroth Netphen, An der Eisenstr. / L722 -
Veranstalter: Verein Waldland Hohenroth & Regionalforstamt Siegen-Wittgenstein
Veranstaltungs-ID: 23218
01.04.2017 bis 30.04.2017
Mi., Sa., So., jeweils 14 – 17 Uhr, Sonderführungen auf Anfrage.
„STEINZEIT“Die STEINZEIT beginnt... Ein Wortspiel umschreibt die Inhalte der nächsten Sonderausstellung im Freudenberger 4Fachwerk-Museum. Es beinhaltet einerseits den Hinweis auf eine Präsentation von Werken des Freudenberger Malers Friedrich-Wilhelm Stein (1926-1993) und andererseits den auf den Werkstoff Stein, mit dem sich die Künstlerinnen-Gruppe Skulptura 17 beschäftigt. „In der Kombination des graphischen Werks von Stein und den sehr ausdrucksstarken Bildhauerarbeiten versprechen wir uns eine ungewöhnliche Ausstellung, die ihren ganz besonderen Reiz haben dürfte“, freut sich 4Fachwerk-Vorsitzender Dieter Siebel.
4Fachwerk Mittendrin Museum Freudenberg, Mittelstraße 4-6 02734/7223
Veranstalter: 4FACHWERK Freudenberg e.V.
Veranstaltungs-ID: 23254
27.03.2017 bis 28.04.2017
Mo. - Fr. 8 bis 12.30. Uhr | Di. 14 bis 16 Uhr | Do. 14 bis 17 Uhr
„Untrennbarer Begleiter“An sonnigen Tagen liebt Frau Gieseler es, zu fotografieren. Eine Einladung auf die Nordseeinsel Langeoog versprach ihr eine reichliche Auswahl völlig neuer Motive. Auf der Insel angekommen, machte sie plötzlich am Strand eine faszinierende bedeutungsvolle Entdeckung: Sie sah ihren Schatten und beschloss sofort, ihm ein Jahr lang zu folgen. Sie war nun selbst überrascht, als sie zwischen Meer und Strand dieses Thema fand. Und so gestaltete sie eine völlig andere Fotoserie, als es bisher auf dem Festland der Fall war. Sie wusste, dass sie den Schatten überall an jedem Ort wiedersehen würde, auch zurück in Freudenberg, wo er sie heute noch immer begleitet, dieser „Untrennbare Begleiter“.
Rathaus Freudenberg, Morer Platz 1 .
Veranstalter: Stadt Freudenberg
Veranstaltungs-ID: 23212
06.04.2017 bis 12.05.2017
Mo. - Fr.: 8 - 19 Uhr / Sa.: 9 - 14 Uhr
Johannes Jacobs: „Acryl trifft Foto & Co“Die Ausstellung zeigt Collagen, in denen Teile von Fotografien und Materialien mit Acrylmalerei verbindet. Dadurch wird aus dem Realen, aus dem Abbild des Realen, etwas Abstraktes, da durch Assoziationen und eigene Deutung des Betrachters sich andere Bedeutungsebene eröffnen.
KrönchenCenter, Markt 25, Siegen 0271/404-3055
Veranstalter: Stadt Siegen, AG Kulturförderung und Veranstaltungen
Veranstaltungs-ID: 23361
02.03.2017 bis 01.05.2017
Mo. - Mi. & Fr.: 10-13 Uhr & 16-19 Uhr | Do.: 8-13 Uhr
„Stimmungen der Stadt“Martin Stoffel und Doris Wimmi-Bieber bewegen sich seit vielen Jahren in der Künstlerszene. Stoffel ist als Mitorganisator des Siegener Poetry-Jams aktiv und bringt regelmäßig im Rahmen von „Kneipentheater“ selbst geschriebene Stücke auf die Bühne. Wimmi-Bieber hat ihre Texte bei verschiedenen Lesungen präsentiert und ihre Gedichte in einem Buch veröffentlicht. Für Jan Gericke ist die Ausstellung seiner Fotografien eine Premiere. Durch das Interesse an alter Technik fand er zur analogen Schwarzweißfotografie. „Der Anstoß, etwas gemeinsam zu machen, kam von gemeinsamen Bekannten“ berichten die drei Freunde, die sich schon lange kennen. Auf der Suche nach Ausstellungsräumen kamen sie auf die Kontakt- und Beratungsstelle „Nebenan“. Am alten Standort hatten dort regelmäßig Ausstellungen stattgefunden. Nach dem Umzug im März 2015 an den jetzigen Standort war dies aufgrund der räumlichen Gegebenheiten erst einmal schwierig. Nach einer Umgestaltung ist nun wieder Platz und Raum um Kunst zu präsentieren. Entsprechend aufgeschlossen war Inga Paulus, Leiterin des „Nebenan“, als Jan Gericke und Martin Stoffel mit ihrer Anfrage auf sie zu kamen.
Kontakt- und Beratungsstelle der Reselve „Nebenan“ Siegen, St.-Johann-Str. 2 in 0271/77018480
Veranstalter: Reselve gGmbH
Veranstaltungs-ID: 22965
25.04.2017 bis 31.08.2017
Mo., Di., Do.: 7.30 - 16.30 Uhr | Mi., Fr.: 7.30 - 12.30 Uhr
„Zwei Inseln – Island trifft Borkum“ Fotoausstellung von Hermann Geppert und Reinhold ThorISLAND ist eine von Vulkanen und Gletschern durchzogene Insel. An vielen Stellen strömt heißer Dampf direkt aus der Erde. Wilde, einsame Bergwelten und schroffe Küstenlandschaften wirken zunächst nicht sehr einladend. Doch genau diese Wildheit der Natur und das launenhafte Wetter ziehen die Besucher in ihren Bann. Nordlichter im Winter und farbenprächtige Landschaften im Sommer kennzeichnen die Insel. Im Sommer 2016 fuhr Hermann Geppert drei Wochen mit dem Wohnmobil durch Island. In seinen Bildern versucht er die farbige Vielfalt der sommerlichen Landschaft und Wildheit der Natur einzufangen. Um einen kleinen Eindruck vom winterlichen Island zu bekommen, reiste er im März 2017 nochmal für einige Tage auf die Insel. BORKUM: Naturparadies im Wattenmeer. In gut zwei Stunden erreicht man von Emden aus die größte und westlichste der ostfriesischen Inseln, Borkum. Neben Helgoland ist Borkum die einzige deutsche Insel mit Hochseeklima. Ideal zum Durchatmen ist die pollenarme und jodhaltige Luft. Außerdem ist das Nordseeheilbad einer der sonnigsten Orte in Deutschland. Reinhold Thor zieht es allerdings nicht nur an den rund 20 km langen feinen Sandstrand. Borkum bietet eine abwechslungsreiche Natur mit Dünen, Wald, Heide und Watt. Sowie eine einzigartige Tier- und Pflanzenwelt.
Rathaus Hilchenbach, Markt 13 02733/288 0
Veranstalter: Stadt Hilchenbach
Veranstaltungs-ID: 23441
02.04.2017 bis 01.07.2017
Mo.-Fr. 10 - 19 Uhr | Sa. 10 -16 Uhr
Christof Knapp: Form vor WandChristof Knapp schneidet dreidimensionale Skulpturen aus massiven Blöcken unterschiedlicher Holzarten. Die kleineren Skulpturen bestehen weitgehend aus Harthölzern wie Robinie oder Eiche, die größeren aus Linde, Pappel oder auch aus industriell vorgefertigten Multiplex- oder MDF-Platten, die er auch zu größeren Materialblöcken verleimt und skulptural bearbeitet. Es entstehen Skulpturenserien mit sehr unterschiedlichen plastisch-räumlichen Qualitäten. Bei vielen Arbeiten wird der durch die Schnitte entstehende Negativraum dem plastischen Volumen gleichbedeutend. Knapp schafft Skulpturen, die sowohl einzeln ihre Wirkung entfalten, als auch zu Ensembles und Rauminstallationen untereinander kombiniert werden können. Verschiedene Serien von Wandskulpturen (wie z.B. „KOSMOS“ oder „LOGE“) entstehen teils aus freien Tuschezeichnungen, teils aus präzise konstruierten Bleistiftzeichnungen, die anschließend 1:1 auf Holzplatten übertragen und ausgesägt werden. So entstehen dreidimensionale Zeichnungen, die bisweilen vor der Wand zu schweben scheinen und mit den individuellen gegenständlichen Assoziationen der Betrachter spielen. In den reliefartigen Wandskulpturen wird der skulpturale Prozess des Sägens bei Christof Knapp zu einer autonomen Bildsprache. Die Schnittfolgen sind teils Ergebnis längerer zeichnerischer Auseinandersetzungen, teils unmittelbarer, intuitiver Akt. Seine Skulpturen strahlen einerseits rationale Strenge, andererseits auch immer assoziative Kraft und atmende Leichtigkeit aus. Christof Knapp wurde 1973 in Osnabrück geboren, studierte 1994 – 1999 Kunst für das Lehramt mit dem Schwerpunkt Plastik an der Universität Siegen bei Peter Nettesheim und Michel Sauer. Christof Knapp lebt in Gummersbach.
Art Galerie Siegen, Fürst-Johann-Moritz-Str. 1 0271/339603
Veranstalter: Art Galerie
Veranstaltungs-ID: 23245
02.03.2017 bis 31.05.2017
mo–do 8.00–16.30 Uhr, fr 8.00 –15.30 Uhr, jeden 1. So im Monat 15 –18 Uhr
"entfernungen“ malerei.foto.crossmediaMarlies Backhaus: 1944 geboren in Absberg/Mittelfranken • 1968-2004 Kunsterzieherin am St.-Ursula-Gymnasium Attendorn • seit 1996 Mitglied und von 2009 bis 2017 Vorsitzende im Künstlerbund Südsauerland e.V. • seit 1999 Mitglied im FrauenKunstForum/Westfalen • seit 2004 Mitglied im Bundesverband Bildender Künstler Westfalen e.V. • seit 2005 Bezirksvertreterin für Südwestfalen im Vorstand im Bundesverband Bildender Künstler Westfalen e.V.
IHK-Galerie, Siegen, Koblenzer Str. 121 0271 3302 - 0
Veranstalter: IHK Siegen
Veranstaltungs-ID: 22822
05.04.2017 bis 26.05.2017
Zu den Öffnungszeiten der Sparkasse
„Farben, Formen und Strukturen“ Fotografien + Texte von Wolfgang Vollrath und Sabine BirkwaldSehen und Wahrnehmen sind nicht das Gleiche. Sehen ist zunächst mal nur, was die Augenlinse auf die Netzhaut projiziert. Zum Wahrgenommenen wird das Gesehene erst dann, wenn das Gehirn dazu kommt und uns das Gesehene bewusst wird. Dabei übt das Gehirn vielfache Filterwirkungen aus, die dazu führen, dass Teile des Netzhautbildes ausgeblendet und eben nicht wahrgenommen werden. Die Fotos von Sabine Birkwald aus Kreuztal und Wolfgang Vollrath aus Burbach sind Beispiele dazu, indem sie Objektdetails in ausgeprägten Farben, Formen oder Strukturen zeigen, die ein "normal Sehender" mit ungeschultem fotografischen Auge vielfach nicht wahrnimmt oder nicht als Fotomotiv in Betracht zieht. Bei der Betrachtung der Fotos ist dann oft der Kommentar zu hören: "Tolles Foto, ich wäre nie auf die Idee gekommen, das zu fotografieren". Diese gewünschte Wirkung zu erzielen ist vielfach ohne eine ausgefeilte Bildbearbeitung nicht möglich. Als zweite Leidenschaft hat Sabine Birkwald für sich das Verfassen lyrischer Texte entdeckt, die sie gerne zusammen mit passenden Fotos präsentiert.
Sparkasse Burbach-Neunkirchen 02736/5577
Veranstalter: Kulturbüro Burbach
Veranstaltungs-ID: 23356

<<Tag vorheralle anzeigennächster Tag>>

-- Ende dieser Auswahlliste --
heute | morgen | 7 Tage | 14 Tage

<<April 2017>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
Anzeige:
Alle KulturAktuell-Sparten[ändern]
in Siegen-Wittgenstein [ändern]

Das Web-Portal der Bühnen in Südwestfalen:



 KulturAktuell | Veranstaltungskalender für Siegen-Wittgenstein | kulturhaus lÿz | st.-johann-str. 18 | 57074 siegen | 0271-333-2446 | www.siwikultur.de